FANDOM


Der Fall Herr Imazato beschäftigt sich am Mord von Herr Imazato, einem Lehrer der Tsukiomi-Oberschule. Er wurde indirekt aufgeklärt.

Im folgenden Text können Spoiler enthalten sein.

Todesursache und MotivBearbeiten

Herr Imazato kooperierte mit den Blade Children. Vermutlich wollte er ihnen helfen, Ayumu Narumi zum Wendepunkt des Schicksals zu führen. Da es die Blade Children jedoch seiner Ansicht nach mit ihren "Games" übertrieben, versuchte er Ayumu über die Blade Children zu informieren. Diesen Versuch bekam jedoch die Schülerin Rio Takeuchi mit und brachte ihn im Flur der Tsukiomi-Oberschule durch einen gezielten Messerstich in die Brust um. Da Ayumu Narumi und Hiyono Yuizaki wussten, dass den Blade Children eine Rippe auf der rechten Seite der Brust fehlt und so systematisch die Schule nach Rio absuchten, sprengte sich diese die Brust, um alle Beweise zu vernichten. Sie überlebte. Ayumu musste nun, entgegen Rios anfänglichen Vorstellungen, nicht mehr nach der Täterin suchen, da er wusste dass Rio diese Mögichkeit als einziger Ausweg blieb.

Be einem Besuch bei Rio im Krankenhaus zeichnete Hiyono ein Gespräch zwischen Rio und Ayumu auf, in dem Rio zugab, Herrn Imazato umgebracht zu haben. Rio meinte daraufhin, dass es Madoka Narumi nicht gefallen würde, wenn durch die Aufzeichnung nach den Blade Children gesucht werden würde, da sonst ebenso nach Madokas Ehemann Kiyotaka Narumi gefahndet werden würde. Dieser ist ein Unterstützer der Blade Children. So kam es im Mord um Herrn Imazato zu einem Patt.

Siehe auchBearbeiten