FANDOM


Der Fall Kana Munemiya beschäftigt sich am Mord der Schülerin Kana Munemiya. Er wurde aufgeklärt.

Im folgenden Text können Spoiler enthalten sein.

TodesursacheBearbeiten

Kana beobachtete ihre beste Freundin Mizue Nohara dabei, wie sie Takashi Sonobe schwer verletzte. Dies bemerkte Mizue jedoch und machte Kana mundtot, indem sie diese aus dem fünften Stock stürzen ließ.

Mizue Nohara ließ Kana ins Direktorat rufen und schob ihr während diese abwesend war, eine Brille mit falscher Sehstärke in ihre Schultasche. Als Kana wieder zurückkam, verriet ihr Mizue, dass sie als beste Freundin versuchen werde Ikuo Tsujii Kanas Liebe zu gestehen, da sich diese nicht traute es ihm zu sagen. Mizue meinte, dass sie sich auf dem Schulhof mit ihm treffen würde, sodass Kana beide aus dem fünften Stock sehen konnte. Nach Mizues Vorschlag, würde sie nach Ikuos Liebesgeständnis zu Kana das Victory-Zeichen machen, dass Kana dann sehen würde. So wüsste sie, dass auch Ikuo sie liebt.
Als sich diese jedoch im fünften Stock die falsche Brille aufsetzte und an das präparierte Gitter im fünften Stock lehnte, um die zwei beobachten zu können, brach es aufgrund löser Schrauben und Kana stürzte aus dem fünften Stock.

Siehe auchBearbeiten