FANDOM


Jc-rogo2.png
Logo von J.C.Staff
Wiki-Button-Bildinformationen


K. K. J.C.Staff (jap. 株式会社ジェー・シー・スタッフ, Kabushiki-gaisha Jē Shī Sutaffu / 英語表記:J.C.Staff Co.,Ltd.) ist ein japanisches Studio für die Produktion von Anime. Sie wurde im Januar 1986 gegründet und hat ihren Sitz in der Präfektur Tokio[1].

Während der Naturkatastrophe des Tōhoku-Erdbebens an der Ostküste Japans im März 2011 erlitt J.C.Staff einige Schäden[2].

ProduktionenBearbeiten

40px-Wikipedialogo.png
Wikipediaartikel:
„J.C.Staff“

FernsehserienBearbeiten

  • 1994: Metal Fighters - Frauen aus Stahl
  • 1995: Slayers
  • 1996: Slayers Next
  • 1997: Shōjo Kakumei Utena
  • 1997: Slayers Try
  • 1998: Kare Kano
  • 1998: Sorcerous Stabber Orphen
  • 1998: Yume de Aetara
  • 1999: Excel Saga
  • 1999: Iketeru Futari
  • 1999: Sorcerous Stabber Orphen:Revenge
  • 2000: Dā! Dā! Dā!
  • 2000: Yami no Matsuei
  • 2001: Chicchana Yukitsukai Sugar
  • 2001: PaRappa the Rapper
  • 2001: Rune Soldier
  • 2002: Ai Yori Aoshi
  • 2002: Azumanga Daioh: The Animation
  • 2002: Spiral – Gefährliche Wahrheit
  • 2003: Ai Yori Aoshi – Enishi
  • 2003: Gunparade March
  • 2003: Ikki Tousen – Dragon Girls
  • 2003: Maburaho
  • 2003: Mahō Tsukai ni Taisetsu na Koto
  • 2003: Nanaka 6/17
  • 2003: R.O.D -The TV-
  • 2003: Shingetsutan: Tsukihime
  • 2004: Bōkyaku no Senritsu
  • 2004: Hikari to Mizu no Daphne
  • 2004: Sensei no Ojikan
  • 2005: Honey and Clover
  • 2005: Karin
  • 2005: Loveless
  • 2005: Mahoraba – Heartful days
  • 2005: Shakugan no Shana
  • 2006: Asatte no Hōkō
  • 2006: Kashimashi – Girl meets Girl
  • 2006: Zero no Tsukaima
  • 2007: Nodame Cantabile
  • 2007: Shakugan no Shana II
  • 2007: Shigofumi – Stories of Last Letter
  • 2007: Zero no Tsukaima – Futatsuki no Kishi
  • 2008: Nabari no Ō
  • 2008: Slayers Revolution
  • 2008: To Aru Majutsu no Index
  • 2008: Toradora!
  • 2008: Zero no Tsukaima – Princess no Rondo
  • 2009: Aoi Hana
  • 2009: Hatsukoi Limited
  • 2009: Hayate no Gotoku!
  • 2009: Slayers Evolution-R
  • 2009: Taishō Yakyū Musume.
  • 2009: To Aru Kagaku no Railgun
  • 2010: Bakuman.
  • 2010: Kaichō wa Maid-sama!
  • 2010: Ōkami-san to Shichinin no Nakama-tachi
  • 2010: Otome Yōkai Zakuro
  • 2010: Tantei Opera Milky Holmes
  • 2011: Yumekui Merry

Original Video AnimationsBearbeiten

  • 1987: Yōtōden
  • 1989: Earthian
  • 1990: 1+2= Paradise
  • 1990: Ankoku Shinden Denshou Bushin
  • 1992: Äpfelland Monogatari
  • 1993: 8-man After
  • 1994: Fencer of Minerva
  • 1994: Shōnan Jun’ai Gumi!
  • 1996: Fake
  • 1996: Slayers Special
  • 1998: Slayers Excellent
  • 1998: Yume de Aetara
  • 2001: Puni Puni Poemi
  • 2003: Eiken
  • 2006: Shakugan no Shana Tokubetsuhen: Koi to Onsen no Kōgaigakushū!
  • 2009: Hayate no Gotoku!

Weitere Anime-ProduktionenBearbeiten

  • 1989: Yōtōden (Film)
  • 1994: Darkside Blues (Film)
  • 1995: Slayers (Film)
  • 1996: Slayers Return (Film)
  • 1997: Slayers Great (Film)
  • 1998: Slayers Gorgeous (Film)
  • 1999: Jin-Roh (Film)
  • 1999: Shōjo Kakumei Utena: Adolescence Mokushiroku (Film)
  • 2000: Azumanga Web Daioh (Web-Anime)
  • 2001: Alien 9 (Special)
  • 2001: Azumanga Daioh (Kurzfilm)
  • 2007: Gekijōban: Shakugan no Shana (Film)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Informationen über J.C.Staff (japanisch) (27.05.11)
  2. Nach dem großen Erdbeben in Japan: Schäden bei J.C.Staff (englisch)